Miteinander verhandeln ist allemal besser als miteinander streiten.

Kreisverband

Miteinander verhandeln ist allemal besser als miteinender streiten.

Dies hat der am Montag erreichte Kompromiss im dem seit Monaten andauernden Konflikt um den Preis für die Müllverbrennung auf der Mannheimer Anlage gezeigt. So der Kommentar des Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises, Helmut Beck (Sinsheim).

Unsere Fraktion hat den nun erreichten Konsens auf der Grundlage einer sog. Meistbegünstigungsklausel schon von Beginn an gefordert; nun ist die Einigung da und wir sind echt erleichtert und zufrieden. Die Befürworter einer eigenen Müllverbrennungsanlage im Rhein-Neckar-Kreis werden nun sicher behaupten, die erreichte Einigung ausschließlich durch den Aufbau dieser Drohkulisse zustande gekommen. Genau das Gegenteil wurde dadurch jedoch bewirkt; eine Gesprächsblockade, die nur durch die Übernahme einer vermittelnden Moderatorenrolle durch Regierungspräsident Dr. Rudolf Kühner aufgebrochen und zu einem befriedigenden Ende gebracht wurde. Eine Rolle, die - wie von uns gefordert - auch der Vorsitzenden des Verbandes Region Rhein-Neckar, Frau Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse, gut zu Gesicht gestanden hätte, von dieser aber nicht angenommen wurde.

Nun, nur das Ergebnis zählt und dieses ist gut für den Kreis, die Städte Mannheim und Heidelberg sowie die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar, so Beck.

 
 

Mitglied werden

mitmachen in der SPDMitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

 

 

 

 

Verband Region Rhein-Neckar

Metropolregion-Rhein-Neckar