5. SPD-Regionalkonferenz mit Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Veranstaltungen

Teilnehmer an der Konferenz v. L. Bernhard Kukatzki, MdL; Helmut Beck, Fraktionsgeschäftsführer VRRN; Kathrin Anklam-Trapp, MdL; Jens Guth, MdL; Wolfgang Katzmarek, Vorsitzender SPD-Mannheim; Ministerin Sabine Bätzing- Lichtenthäler; Michael Kissel, Oberbürgermeister Worms; Marlen Pankonin, Vorsitzende SPD-Heidelberg; Lothar Quast, Bürgermeister Mannheim; Karin Hartmann, MdL.

 

Veranstaltung in Worms zum Thema “Gesundheit / Ärztliche Versorgung / Pflege”.
Samstag vor dem ersten Adventssonntag mit einer Vielzahl von Weihnachts- u. Adventsmärkten und dennoch war eine große Zahl von Teilnehmern aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar bei der nun bereits 5. SPD-Regionalkonferenz anwesend. Dies war wohl neben der prominent besetzten Referenten- u. Berichterstatterliste auch dem hochaktuellen Thema “Gesundheit / Ärztliche Versorgung / Pflege” geschuldet, das bei der diesjährigen Konferenz im Mittelpunkt stand. Tagungsort war dieses Mal das DRK-Berufsbildungswerk in der Nibelungenstadt Worms.


Für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung zeichneten Jens Guth, MdL u. Vorsitzender der Wormser SPD, sowie SPD-Regionalgeschäftsführer Alexander Lucas verantwortlich.
 
Nach der Eröffnung durch Gastgeber Jens Guth, der bei seiner Begrüßung eine lange Liste kompetenter Teilnehmer, darunter die rheinland.pfälzische Sozial- u. Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, abzuarbeiten hatte, informierte Jürgen Wonn, der Leiter des DRK-Berufsbildungswerks, über die vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten dieser Einrichtung und konnte dabei mit beeindruckenden Zahlen aufwarten.
 
Anschließend führte der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel in den zu behandelnden Themenkomplex ein. Kissel verwies dabei auf einen entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion im Verband Metropolregion Rhein-Neckar, den diese bereits im März dieses Jahres in die Gremien des Verbandes eingebracht hatte und der einstimmig beschlossen wurde (Anmerkung: Der Antrag wurde von Michael Kissel initiiert).
 
Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler als Hauptreferentin analysierte in ihrem frei gehaltenen Referat die derzeitige Situation im Bereich der Gesundheitsversorgung. Sie schoss dabei ein wahres Feuerwerk an zielführenden Maßnahmen, Anregungen und Ideen ab und begeisterte ihre Zuhörer durch hohe Sachkompetenz.
 
Im Anschluss fand in vier Themenforen eine Vertiefung der verschiedenen Bereiche der Gesundheitsversorgung statt. Diese waren untergliedert in “Hausärztliche Versorgung”, “Gemeindeschwester Plus”, “Gute Arbeit in der Pflege” und “Qualität im Krankenhaus”.
 
Fazit des Berichterstatters: Eine Veranstaltung auf hohem Niveau zu einen uns alle betreffenden Thema.

 
 

Mitglied werden

mitmachen in der SPDMitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

 

 

 

 

Verband Region Rhein-Neckar

Metropolregion-Rhein-Neckar