Edelgard Seitz informierte zum Thema “Tourismus u. Binnenmarketing” in der Metropolregion!

Fraktion

v.l.: Bernhard Kukatzki, Uwe Kleefoot, Ralf Eisenhauer, Inge Volz, Dr. Ralf Göck, Edelgard Seitz, Helmut Beck, Rainer Schäfer, Eleonore Hefner

Der zwischen den Ländern Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz im Jahre 2005 abgeschlossene Staatsvertrag über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rhein-Neckar-Raum weist dem Verband Region Rhein-Neckar eine umfangreiche Palette von umsetzungsorientierten Aufgaben und Zuständigkeiten zu. Eine davon ist die “Trägerschaft und Koordinierung des regionalen Tourismusmarketings”. Dies war für die SPD-Regionalverbandsfraktion Anlass, die bei der Verbandsverwaltung für diesen Bereich verantwortliche Referentin Edelgard Seitz zu einem Informationsgespräch einzuladen. Gastgeber war einmal mehr der Brühler Bürgermeister Dr. Ralf Göck, der mit der “Kollerinsel” auf seiner Gemarkung ein absolutes touristisches Highlight im Bereich der Naherholung aufweisen kann.


Edelgard Seitz ist für viele Mitglieder der SPD-Fraktion in der Metropolregion eine langjährige Bekannte im besten Wortsinne. Sei es als Geschäftsführerin des ehemaligen Vereins Rhein-Neckar-Dreieck oder als Trägerin des Walter-Krause-Medienpreises, eine Auszeichnung die ihr zu Zeiten des Raumordnungsverbandes Rhein-Neckar von der damaligen SPD-Fraktion in Anerkennung ihrer herausragenden Verdienste um die Kurpfalz und die Region Rhein-Neckar verliehen wurde, wie sich Fraktionsgeschäftsführer Helmut Beck noch sehr gut erinnert. Mit der Gründung des Verbandes Region Rhein-Neckar im Jahre 2006 ist Edelgard Seitz wieder in die Arme des Verbandes zurückgekehrt und hat dort seit diesem Zeitpunkt die Referentenstelle für “Standortmarketing und Tourismus” inne.


Anfangs ein zumindest für mich unbekanntes Neuland, mit dessen Bearbeitung mich der damalige Verbandsdirektor Stefan Dallinger, heute Landrat des Rhein-Neckar-Kreises, betraute, wie Edelgard Seitz unverblümt einräumt. Dass sich diese Entscheidung als ein wahrer Glückgriff herausstellte, darin waren sich auch die anwesenden Mitglieder der SPD-Fraktion nach den Ausführungen von Edelgard Seitz einig. Im Rahmen ihrer sehr engagiert und sachkundig vorgetragenen Power-Point-Präsentation stellte diese die umfangreichen touristischen Angebote und Möglichkeiten in der Metropolregion vor. Dabei spielte auch die finanzielle Wertschöpfung, die dieser Sektor bietet, eine wichtige Rolle. Mit der Planung und Durchführung von Veranstaltungen ist es über die Jahre gelungen, ein kompetentes Netzwerk auf dem Gebiet des Tourismus aufzubauen, das über den Verband hinaus Anerkennung genießt und in Anspruch genommen wird. Darauf gilt es nun weiter auf- und auszubauen, so Edelgard Seitz. Ein Resümee, dem man nur uneingeschränkt zustimmen kann.

 
 

Mitglied werden

mitmachen in der SPDMitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

 

 

 

 

Verband Region Rhein-Neckar

Metropolregion-Rhein-Neckar