4. Konferenz der SPD-Vorsitzenden in der Region Rhein-Neckar.

Partei


Matthias Baaß

Fraktionsvorsitzender Matthias Baaß referierte über 5 Jahre Europäische Metropolregion
Bereits zum vierten Male trafen sich die Unterbezirks- und Kreisvorsitzenden der SPD aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar im Stadthaus Mannheim. Wie auch in den vergangenen Jahren fand die Konferenz im Anschluß an das traditionelle Abgeordnetengespräch der SPD-Fraktion im Verband Region Rhein-Neckar statt. Zur Einstimmung informierte der Viernheimer Bürgermeister und Vorsitzende der SPD-Fraktion Matthias Baaß über "Zwischenbilanz und Perspektiven" nach 5 Jahren Metropolregion Rhein-Neckar. Hierbei zeigte sich, dass vielerorts noch eine relativ große Informationslücke über die Aufgabenstellung und die Zielsetzung der Metropolregion Rhein-Neckar vorhanden ist.

Matthias Baaß zeigte in verständlicher Weise die Aufgabenverteilung und die Zuständigkeiten innerhalb der Gesamtorganisation auf. So ist die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH insbesondere für die Durchführung eigener Projekte wie auch für die Unterstützung und Koordinierung regional bereits vorhandener Netzwerke zuständig. Der Verein "Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V." wiederum hat als Zweck die Durchführung von Projekten in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Sport, Gesundheit u. v. a., während der Verband als solcher das politische Standbein der Region bildet und an vorderster Stelle für die ländergrenzüberschreitende Raumordnung und die Regionalplanung verantwortlich zeichnet. Alle drei Organisationen sind eng miteinander vernetzt und bilden die Grundlage für eine erfolgreiche und zielgerichtete Weiterentwicklung der gesamten Meteropolregion im europäischen Raum.

Im weitern Verlauf einigten sich die Vorsitzenden der SPD-Kreisverbände und SPD-Unterbezirke auf die Durchführung eines weiteren regionalen Parteitages, der nach Mannheim und Limburgerhof dieses Mal im hessischen Viernheim am Samstag, den 17. Sept. 2011 stattfinden wird. Als Richtwert einigte man sich auf einen Schlüssel von einem Vertreter je 200 SPD-Mitglieder, was etwa 100 Teilnehmer ergibt; selbstverständlich steht es jedem SPD-Mitglied frei, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir wollen damit ausdrücklich keine weitere Parteiebene schaffen, sondern nur die Möglichkeit eines Gedanken- und Informationsaustausches über die Ländergrenzen hinweg ermöglichen.

 
 

Mitglied werden

mitmachen in der SPDMitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

 

 

 

 

Verband Region Rhein-Neckar

Metropolregion-Rhein-Neckar