Herzlich Willkommen!

Liebe Besucherin, lieber Besucher unseres Internetportals,

als vor über zehn Jahren führende Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten der Region ihre „Ansichten zur Region“ verfassten, dachte noch keiner daran, dass im Jahre 2005 aus dem Rhein-Neckar-Dreieck die Metropolregion Rhein-Neckar werden würde. Mit diesem Erfolg sind unsere Chancen im weltweiten Wettbewerb um Investitionen und die besten Köpfe deutlich gestiegen. Rhein-Neckar taucht zumindest europaweit als Begriff auf den Landkarten auf. Eine starke SPD in der Metropolregion setzt sich dafür ein, dass möglichst Viele von den Chancen profitieren können, die sich bieten. Wir setzen auf eine nachhaltige Entwicklung, bei der Interessen der Wirtschaft, des Sozialen und der Umwelt in Einklang gebracht werden. Anregendes Surfen auf unseren Seiten wünscht

Ihre SPD in der Metropolregion Rhein-Neckar

 
 

Metropolregion Teilregionalplan “Windkraft” und (noch) kein Ende.

 

Dritte Offenlage in Sachen Windenergieanlagen erforderlich.

 

Es nimmt schon eher den Charakter einer regionalen Posse an und hat praktisch nicht mehr viel mit verlässlicher und nachvollziehbarer Regionalplanung zu tun, was sich seit Inkrafttreten des ersten einheitlichen Regionalplanes Rhein-Neckar vor nun bereits über zwei Jahren in Sachen “Regionalbedeutsame Windenergieanlagen” abspielt und es ist noch sehr wohlwollend ausgedrückt, wenn man dafür den Satz bemüht “Die Sünden der Vergangenheit holen einen immer wieder ein”.

 

Doch zum besseren Verständnis der Reihe nach:

Veröffentlicht am 02.11.2016

 

Fraktion Neubaustrecke Rhein/Main-Rhein/Neckar

Matthias Baaß initiiert “Gemeinsames Schreiben der Fraktionsvorsitzenden”

Von fast allen verantwortlichen Parlamentariern wird im Zusammenhang mit dem weiteren Verfahren zum Ausbau der Bahntrasse Rhein/Main-Rhein/Neckar eine frühzeitige Einbindung aller Beteiligten gefordert, um weitere Zeitverzögerungen bei der Realisierung dieses wichtigen Infrastrukturprojektes nach Möglichkeit in Grenzen zu halten. Was in Südbaden letztendlich durch die Installierung eines sog. “Projektbeirates” möglich wurde, muss doch auch hier bei uns möglich sein, so SPD-Fraktionsvorsitzender Matthias Baaß bei der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses der Region in Bad Dürkheim. “Im Bund und in den betroffenen Ländern Baden-Württemberg und Hessen sind durchweg Koalitionen in der Verantwortung, deren örtliche Vertreter die Forderung nach einer umfassenden Mitsprache bzw. Mitentscheidung aller relevanten Gruppen fordern. Warum nehmen wir diese nicht beim Wort und fordern in einem gemeinsamen Schreiben aller Fraktionen der Verbandsversammlung ihre eigenen Forderungen auch durchzusetzen?”, so Matthias Baaß weiter.

Veröffentlicht am 28.10.2016

 

Fraktion Hohe Auszeichnung für Gabriele Albrecht.

Ludwigshafener Stadträtin erhält Freiherr v. Stein-Plakette.

Es ist mit Sicherheit keine Übertreibung, wenn man die Ludwigshafener Stadträtin Gabriele Albrecht als ein SPD-Urgestein im besten Sinne charakterisiert. Ist diese doch seit fast drei Jahrzehnten Mitglied in diesem Gremium und darüberhinaus stellvertretende Ortsvorsteherin des Stadtteiles Oppau/Edigheim/Pfingstweide. Aber auch über die Grenzen ihrer Heimatstadt Ludwigshafen hinaus vertritt die engagierte Kommunalpolitikerin die Interessen ihrer Stadt als Mitglied der SPD-Fraktion im Verband Metropolregion Rhein-Neckar; dort insbesondere als ordentliches Mitglied im Ausschuss für Regionalentwicklung und Regionalmanagement sowie als stellvertretendes Mitglied im Planungsausschuss.

Veröffentlicht am 27.10.2016

 

Metropolregion Bundesverkehrswegeplan 2030 erfüllt Erwartungen nicht

Wesentliche Wünsche der Metropolregion nicht berücksichtigt.

 

Mit durchweg realitätsbezogenen Forderungen haben sich die Verantwortlichen in der Metropolregion Rhein-Neckar bislang an dem Verfahren für die Aufstellung des Bundesverkehrswegeplanes 2030 beteiligt. Alle aus der Rhein-Neckar Region eingereichten Maßnahmen sind ohne jeden Zweifel erforderlich und in keinem Falle übertrieben. Dies hat auch die Verbandsversammlung des Regionalverbandes in ihrer Sitzung vom 22. April d. J. so gesehen und der von der Verbandsverwaltung vorgelegten Stellungnahme zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes ohne Änderung zugestimmt..

Veröffentlicht am 25.09.2016

 

Kreistagsfraktion Bernhard Kukatzki (SPD) zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt.

Kreistag des Rhein-Pfalz-Kreises votiert für SPD-Regionalpolitiker.
Seit Jahren ist er Mitglied der SPD-Fraktion im Verband Metropolregion Rhein-Neckar und vertritt dort als Mitglied im Ausschuss für Regionalentwicklung und Regionalmanagement sowie als stellvertretendes Mitglied im Planungsausschuss die Belang des Rhein-Pfalz-Kreises und die seiner Heimatgemeinde Schifferstadt. Die Rede ist von dem Politikwissenschaftler Bernhard Kukatzki und ehemaligem Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags, der darüber hinaus auch Mitglied des Bezirkstages Pfalz und Stadtrat in Schifferstadt ist. Ein Politprofi also im besten Sinne mit langjähriger kommunalpolitischer Erfahrung.

Veröffentlicht am 03.09.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Mitglied werden

mitmachen in der SPDMitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

 

 

 

 

Verband Region Rhein-Neckar

Metropolregion-Rhein-Neckar

 

60 Jahre SPD Rheinland-Pfalz

60 Jahre SPD-RP

 

Technik & hosting